Spreading like wildfire

Why wooden skyscrapers are springing up across the world. Ein Artikel über Holzhochhäuser als neue Option für die Stadt von morgen. #Holzbau

Huangyan Symposium: Sino-German Rural Settlements Sustainable Development 2015

Organised by Department of Urban Planning (DUP), Tongji University Shanghai. Berichte über den Besuch im Huangyan District im Chinesischen Fernsehen. Thomas Jenohr hat auf Einladung von Prof. Yang von der Tongji University Shanghai einen Vortrag über "Energieeffiziente Sanierungen" auf dem Symposium in China gehalten. Nummer Eins Nummer Zwei #Vortrag

Die "Grüne Hausnummer"

Bericht über den Vortrag von Thomas Jenohr in Neumarkt zur Verleihung der "Grünen Hausnummer". Dem neuen ökologischen Gütesiegel der Stadt Neumarkt. neumarkt-online.de #Vortrag #Ökologie

Das Holzhaus mit Henkel braucht kaum Energie

Eine Architekturkritik von Claudine Stauber im Nürnberger Stadtanzeiger über das Holzhaus in Erlenstegen. "Ein Haus wie ein Möbelstück. So haben es zumindest die Organisatoren der „ArchitekTouren“ der bayerischen Architektenkammer genannt, auf deren Besichtigungsliste es heuer im Sommer stand. Ein treffender Vergleich, denn der in Schale und Skelett aus Holz bestehende Bau des Nürnberger Architekten Thomas Jenohr ist kantig wie eine neuzeitliche Kommode." #Holzbau #Holzhaus

Unsere Planungsphilosophie - Integrale Planung

Integrale Planung als Planungsphilosophie von Jenohr I Mezger Bauen wird komplexer: technisch, ökologisch, ökonomisch, gesetzlich. Der herkömmliche Planungsansatz der linearen Planung ist aus unserer Sicht überholt. Lineare Planung bedeutet: der Architekt erstellt einen Entwurf alleine unter der Berücksichtigung der Wünsche des Bauherren. Erst danach werden weitere Spezialisten eingeschaltet. Die haben aber dann nur noch begrenzte Spielräume zur Planungsmitwirkung und Optimierung. Die Lineare Planung wurde von uns zugunsten der Intergralen Planung aufgegeben. Bei unserer Planungsmethode berücksichtigt nicht jeder Beteiligte nur seine eigenen Belange, sondern hilft im Planungsteam mit die bes

„Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft“

Vom 21. Oktober 2016 bis 15. Januar 2017 ist im Martin-Gropius Bau in Berlin eine Ausstellung über zeitgenössische Holzbau-Architektur zu sehen: „Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft“. Anhand von internationalen und nationalen Projekten zeigt die Ausstellung ökologisch-nachhaltige und aktuelle Positionen moderner Holzarchitektur. Gezeigt werden Projekte von Toyo Ito, Shigeru Ban und Frei Otto, urbane Holz-Wohnbauten und die neuesten Tendenzen des Bauens mit Holz über der Hochhausgrenze. Großformatige Modelle werden von erläuternden Plänen, Texten und Fotografien begleitet. Konzipiert wurde die Ausstellung von Prof. Hermann Kaufmann in Zusammenarbeit mit Prof. Winfried Nerdinger von der TU M